Kosten & Behandlungs­vorausetzungen


Ich bin approbierte psychologische Psychotherapeutin mit Eintrag in das Arztregister. 

Informationen zu ggfs. anfallenden Kosten, dem Antragsprozedere und der Beantragung einer Psychotherapie können Sie den folgenden Seiten entsprechend Ihres Versichertenstatus entnehmen.

Sofern Sie privat oder über die Beihilfe versichert sind, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine ambulante Psychotherapie weiterhin i.d.R. problemlos, auch wenn eine ambulante Psychotherapie in einer Privatpraxis stattfindet. Es hängt jedoch von Ihrem individuellen Vertrag ab, welche Anzahl an Sitzungen erstattet wird und in welcher Höhe dies geschieht.

Sie sollten mit Ihrer Versicherung abklären, in wieweit Leistungen für eine Verhaltenstherapie durch einen Psychologischen Psychotherapeuten übernommen werden und sich die nötigen Formulare für die Beantragung der Psychotherapie zuschicken lassen.
Gern bin ich Ihnen hierbei behilflich. Das Honorar wird nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP, Ziffer 870) mit derzeit 100,56 Euro pro Therapiestunde (50 Minuten) berechnet.

Auf dem Weg zu einer Psychotherapie treten leider nicht selten immer noch Probleme auf. Dies liegt vor allem daran, dass es, gemessen am Bedarf, nach wie vor zu wenig Psychotherapeuten gibt. Psychotherapeutische Praxen sind deshalb häufig überlaufen und haben eine lange Warteliste. Monatelange Wartezeiten sind nicht ungewöhnlich. Dies gilt vor allem für kassenzugelassene Vertrags-Psychotherapeuten, die der Versicherte ohne Weiteres auf seiner Krankenversichertenkarte in Anspruch nehmen kann.

Aus diesem Grunde können gesetzlich Versicherte Psychotherapie nach dem sogenannten Kostenerstattungsprinzip beantragen. Einen guten Überblick liefert hier die aktuelle Broschüre der Bundespsychotherapeutenkammer, die Sie hier als PDF herunterladen können.

Ich bitte um Ihr Verständnis, dass ich aufgrund des langwierigen Kostenerstattungsverfahrens zur Zeit leider keine gesetzlich versicherten Patienten annehmen kann (Ausnahme: BKK-Versicherte). Ich hoffe sehr, dass sich dieser Umstand in Kürze wieder ändert.

Gesetzlich Versicherte bitte ich, Vertragspsychotherapeuten zu kontaktieren oder die Kassenärztliche Vereinigung Berlin (unter: www.kvberlin.de) für die Vermittlung von Sprechstunden bzw. Psychotherapeuten zu melden.

 

Die Beihilfe sowie die überwiegende Anzahl der zuschüssigen privaten Krankenversicherungsträger erstatten die Kosten für eine psychotherapeutische Behandlung mit umfassender Diagnostik in voller Höhe. Bitte fordern Sie bei ihrer zuständigen Beihilfestelle die erforderlichen Formulare zur Beantragung einer Psychotherapie an.

Die freie Heilfürsorge erhalten Polizeivollzugsbeamte, Vollzugsbeamte des Bundesgrenzschutzes, Beamte im Einsatzdienst der Berufsfeuerwehren und bei Landesfeuerwehrschulen, Beamte, die in Justizvollzugsanstalten beschäftigt sind, und Zivildienstleistende, die ihren Dienst innerhalb der Bundesrepublik verrichten.

Falls Sie Soldat der Bundeswehr sind, haben Sie Anspruch auf unentgeltliche truppenärztliche Versorgung. Im Notfall oder per Überweisung des Truppenarztes kann aber anstelle eines Truppenarztes bzw. Standortarztes auch ein niedergelassener Arzt bzw. Psychotherapeut aufgesucht werden.

Es besteht die Möglichkeit, die Kosten einer Psychotherapie selbst zu tragen. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Sie nicht auf die Bewilligung der Kostenerstattung Ihrer Krankenkasse warten möchten oder Kosten gar nicht erst übernommen werden. Somit würde in diesem Fall der Start in eine Therapie nicht durch Bürokratie und Verwaltungsaufwand für die Beantragung einer Kostenertattung durch die gesetzliche Krankenkasse erschwert.

Sofern Sie Ihre Therapie selbst bezahlen, erfährt die Krankenkasse nichts davon und es erfolgt keine Diagnosestellung bei Ihrer Kasse. Dies kann insbesondere dann sinnvoll sein, wenn Sie bestimmte Versicherungen abschließen möchten (wie eine Berufsunfähigkeitsversicherung).

Ich rechne nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) ab. Das Honorar beträgt derzeit 100,56 Euro pro Therapiestunde (50 Minuten). In begründeten Einzelfällen kann das Honorar nach Absprache auch reduziert werden.

Die Kosten für selbstgezahlte Behandlungen sind als Außergewöhnliche Belastungen i.d.R. steuerlich absetzbar.

Die Kosten für eine Angehörigenberatung werden individuell festgelegt, orientieren sich jedoch in der Regel an der Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten. Die Kosten für Angehörigenberatungen können im Einzelfall reduziert werden.

Die Kosten für ein Coaching betragen 120,00€ für 50 min. Ein Coaching ist steuerlich voll absetzbar. Sprechen Sie dazu mit Ihrem Steuerbarater. Bei weiteren Fragen können Sie gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

Eine Paartherapiesitzung dauert in der Regel 100 Minuten. Das Honorar hierfür beträgt i.d.R. 250,00 Euro für 100 min.

Anfahrt

S+U nahe Friedrichstraße

Am Zirkus 5 | 10117 Berlin

zum Kontakt