Angehörigenberatung


Von einer psychischen Erkrankung ist die gesamte Familie betroffen.

Vielleicht sind da Gefühle der Unsicherheit, der Schuld oder auch Ärger und Wut. Somit sind Angehörige selbst in die gefühlsmäßigen Achterbahnfahrten involviert und müssen für sich selbst einen Umgang mit der Erkrankung aber auch mit ihren eigenen Gefühlen finden.

Angehörige fragen sich besorgt, woher die Krankheit kommt, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und was sie selbst tun können, um zu helfen.


Angehörigenberatung kann dabei helfen, besser mit der Erkrankung des Partners, Freundes oder Familienmitgliedes umzugehen, indem Informationen und spezifische Bewältigungsstrategien vermittelt werden.

Dabei werden insbesondere auch die eigenen Belastungsgrenzen thematisiert und Strategien eines achtsamen und liebevollen Umganges mit sich erarbeitet.

Anfahrt

S+U nahe Friedrichstraße

Am Zirkus 5 | 10117 Berlin

zum Kontakt